Blog

Das neue Arbeiten im Marketing – Lebensfreude statt Arbeitsdruck

Steigender Arbeitsdruck, weniger Personal, bessere Messbarkeit, kleinere Budgets bei steigendem Umsatz und Kunden – das Profil eines Marketiers im 21. Jahrhundert. Gleichzeitig wird der Kunde 2.0 immer schneller und informierter: 70 % aller Kaufentscheidungen werden über soziale Medien bzw. Mundpropaganda getroffen; neun von zehn Käufern informieren sich vorab via Foren, etc.; Das ist gerade einmal der Anfang von Digital Marketing. In manchen Warengruppen wächst der Online-handel mehr als 50 % pro Jahr. Intern ist die Automatisierung der Marketingaufgaben für die Effizienzsteigerung dringend notwendig, aber bislang keineswegs umgesetzt. Ohne Big Data können in Zukunft nachhaltige Management-Entscheidungen für komplexe Marketing-Umfelder nicht mehr getroffen werden. Notwendige Innovationen erfordern mehr Freiraum für Kreativität.

Für die Lösung der Herausforderungen sind sowohl Veränderungen in der Marketing-Organisation erforderlich, als auch die Einführung neuer Werkzeuge, die die Digitalisierung bzw. die Automatisierung im Marketing ermöglichen. Generell sind Veränderungen im Marketing in sechs Bereichen notwendig, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen:

  • Das Umfeld, die vernetzte Wirtschaft (Kundentrends)
  • Die Marketing-Strategie (Neue Geschäftsmodelle)
  • Die Marketing-Organisation der Zukunft (vernetze Organisation)
  • Marketing-Management (Die neuen Rollen, Soziale Führung)
  • Marketing-Wissens-Arbeit (Automatisierung, Digitalisierung, z.B. mit Dynamics Marketing)
  • Marketing-Räume (Das Büro der Zukunft, real und virtuell)

 

Entscheidend für den Erfolg der Marketing-Transformation ist es, gemeinsam mit allen Menschen die Organisation und die Arbeitsweisen zu verändern. Die bloße Einführung einer Software ist zum Scheitern verurteilt. Durch das neue Arbeiten im Marketing können Bedürfnisse von einzelnen Kunden konkreter angesprochen und persönliche Verkaufsaktivitäten gezielter unterstützt werden. Es können aber auch die Bedürfnisse der Menschen im Marketing durch das neue Arbeiten besser berücksichtigt werden. Digitale Werkzeuge ermöglichen die effiziente Bewältigung von immer komplexeren Aufgaben. Das schafft Freiräume für mehr Kreativität und macht mehr Spaß!

 

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>